Iphigenie auf Tauris

Um dieses jugendliche, ganz und gar der Klassik zugeordnete Werk Goethes besser verstehen zu können, benötigt man das Wissen um die Geschichte und Abstammung Iphigenies und Orests.

Die beiden wichtigsten Sagenstränge sind dabei die Erzählung über Tantalos sowie die aus seinem Verhalten abgeleiteten Konsequenzen im Leben anderer, so auch Agamemnons und seiner Familie, genannt der Tantalidenfluch.

Tantalos

Schicksal Agamemnons oder Der Tantalidenfluch

Vgl. ebenso Informationen in TTS S. 560!

In diesem Zusammenhang interessant ist die Veränderung, die Goethe in seinem Werk einarbeitet, um seine klassischen Ideale in den Personen zu verkörpern.

Goethes „Italienische Reise“ (hier ein Filmbeitrag von Bayern alpha) markiert dabei einen Wendepunkt mit Initiationswirkung. Sie leitet das ein, was man später als Weimarer Klassik bezeichnen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch/DaF, Literatur / Lektüren, Unterricht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Iphigenie auf Tauris

  1. Pingback: Goethe und Schiller | Schule, Unterricht, Menschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.