Archiv der Kategorie: Rezensionen

Ein paar Tage Licht – ein Kriminalroman von Oliver Bottini

Bei einem spontanen Besuch unserer Buchhandlung fiel mein Blick auf ein Buch, dessen Autor ich kannte: Oliver Bottini, den ich in Osijek im Rahmen einer zweisprachigen Lesung getroffen hatte, als die kroatische Übersetzung seines Buches „Im Auftrag der Väter“ vorgestellt wurde. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Ostende 1936, Sommer der Freundschaft“ von Volker Weidermann

Es gab und gibt es leider immer wieder, dass Menschen unfreiwillig ihr Land verlassen müssen, aus Opposition, meistens aus Not, aus schierer Überlebensangst.  Weidermann stellt dieses Exilantenschicksal anhand ausgewählter Literaten, Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun et al., erzählerisch für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

„Verdammter Süden“: crónicas erzählen von dem anderen Amerika

Während meiner Fahrt zurück nach Deutschland hörte ich im Radio mit halbem Ohr (da in Gedanken woanders) eine Buchbesprechung. Als der Begriff ‚crónica‘ erklärt wurde, war meine Aufmerksamkeit geweckt. Übersetzt wurde er mit literarischer Reportage. Und obwohl ich sofort an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen