Schlagwort-Archive: Exil

Stefan Zweig

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und ging am 23. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien, wo er im Exil lebte, „aus freiem Willen und mit klaren Sinnen“ aus dem Leben.

Veröffentlicht unter Literatur / Lektüren | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Ostende 1936, Sommer der Freundschaft“ von Volker Weidermann

Es gab und gibt es leider immer wieder, dass Menschen unfreiwillig ihr Land verlassen müssen, aus Opposition, meistens aus Not, aus schierer Überlebensangst.  Weidermann stellt dieses Exilantenschicksal anhand ausgewählter Literaten, Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun et al., erzählerisch für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen